Kartoffelpüree

Zutaten

mehlige Erdäpfel
Milch
etwas Butter
Salz
Muskatnuss
Pfeffer

Das Püree kochen wir immer nach Gefühl. Je nachdem wieviel Menge und welche Sorte Kartoffeln du verwendest, benötigst du immer nur so viel Milch, dass das Püree mit einem Schneebesen rührbar und cremig, dabei aber nicht zu flüssig wird.

Zubereitung

Mehlige Erdäpfel schälen, vierteln und in Salzwasser kochen. Das Wasser im Topf soll sichtbar sein, aber die Kartoffeln nicht komplett abdecken. Ab dem Siedepunkt, die Herdplatte auf mittlere Hitze zurückschalten und die Erdäpfel ca. 30 – 40 Minuten sieden, bis sie weich sind.

Die Milch erhitzen und das Wasser der Kartoffeln abseihen. Die heißen Erdäpfelstücke erst zerstampfen und gleich mit heißer Milch und einem Schneebesen cremig rühren. Erdäpfelpüree mit etwas Butter, Muskatnuss und Pfeffer verfeinern. Abschließend mit Salz abschmecken und genießen.

Damit das Püree frei von Knollen und besonders cremig wird, muss die erhitzte Milch unbedingt heiß in den noch heißen Kartoffelstampf eingerührt werden.

Marthas Tipp