Mehlige Kartoffeln

Die Mehligen

Die mehligen Sorten enthalten die meiste Kartoffelstärke. Das ist auch der Grund, warum die Schale beim Kochen gerne aufplatzt. Wegen ihrer trockenen Konsistenz eignen sich mehlige Erdäpfel bestens für Kartoffelpüree, Eintöpfe oder Kroketten. Sie sind auch die ideale Basis für Erdäpfelteige (Knödel, Gnocchi oder Schupfnudeln).


Agria
die Runde

Die Agria ist die mehligste unter unseren Erdäpfeln. Eine aufgeplatzte Schale kann beim Kochen immer wieder vorkommen und macht diese Sorte dadurch besonders attraktiv. Verwenden kannst du die Agria vor allem für Speisen, deren Zubereitung durch das Zerfallen des Erdapfels erleichtert wird. Diese mehlige Kartoffel eignet sich somit bestens für Püree oder Kartoffelteig. Die etwas schorfige Schale ist ein sichtliches Merkmal der Agria. Optisch mag das zwar irritieren, aber der hervorragende Geschmack bleibt dennoch erhalten.

Bei uns ist der mehlige Zauberling Agria ab Mitte September erhältlich.

Ribera
die Alternative

Der Ribera ist das jüngste Mitglied in unserer Erdäpfel-Familie. Erst seit 2019 bauen wir diese mehlige Knolle an. Im Vergleich zur Agria reagiert diese Sorte beständiger auf äußere Einwirkungen. Deshalb glänzt die Ribera mit makelloser Schale und unempfindlichem Kochverhalten. Zudem ist sie besonders gut lagerfähig.

Hol dir deinen mehligen Erdapfel Ribera ab Oktober – rund um die Uhr in der Patati-Box.

Wird geladen…

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.